Aktuelle Themen

Stehpinkler, Akrobaten oder Speedy Gonzalez
Die «Vorlieben» von Katzen betreffend der Benutzung ihres Katzenklos sind vielfältig. Bei den oben genannten Verhaltensweisen handelt es sich jedoch nicht um Vorlieben vielmehr drückt die Katze dadurch oft ihr Unbehagen aus.

Stehpinkler
Die Wände des Klos können kaum hoch genug sein. Aufrecht steht die Katze im Klo, das Hinterteil gegen den Rand gewendet, den Schwanz oft gerade nach oben gestreckt und uriniert im Stehen. Zittert dazu die Schwanzspitze kann es sich um ein markierverhalten handeln, das glücklicherweise am richtigen Ort ausgeführt wird. Die Ursachen können physischer wie auch psychischer Natur sein. Nimmt die Katze kaum eine normale Sitzposition ein, läuft mit gerundetem Rücken herum, reagiert empflindlich auf Berührungen im Beckenbereich oder der Schwanzwurzel oder springt nur selten auf höhere Ebenen, sollte sie tierärztlich untersucht werden.

Akrobaten
Zu wahren Akrobaten können sich Katzen entwickeln, entspricht das stille Örtchen nicht vollends ihrem Gusto. Balancierend auf dem Rand verrichten sie ihr Geschäft. Manchmal verzichten sie darauf den Urin oder Kot zu verscharren. Es macht den Anschein, als wollten sie jeden Kontakt mit dem Sand oder dem restlichen Klo vermeiden.

Speedy Gonzalez
Der Speedy Gonzalez unter den Katzenklo-Benutzer rennt nach dem Urinieren oder Kotabsatz so schnell es geht aus dem Klo raus. Durch den Schnellstart zieht er manchmal einen wahren Wirbelsturm von Katzensand hinter sich her. Es kann schon mal vorkommen, dass Katzen im Schnellstart aus dem Klo verschwinden, bsp. wenn es ganz besonders übel riecht. Diese Verhalten sollte jedoch nicht dem Normalfall entsprechen.

Copyright © 2019 Annette Ebner
All rights reserved