Problemanalyse

Das Zusammenleben mit Katzen verläuft nicht immer harmonisch. Die auftretenden Schwierigkeiten reichen von Unsauberkeit, Harnmarkieren, destruktivem Kratzen, Aggressionen zwischen Katzen oder gegen den Menschen bis zur Ängstlichkeit oder nächtlicher Ruhestörung. Katzen können sehr kreativ sein, was ihr Verhalten angeht. Von Freunden und Bekannten haben Sie bestimmt schon viele Ratschläge erhalten und ausprobiert, doch keine Methode hat den gewünschten Erfolg gebracht. Oft liegen nach einer gewissen Zeit die Nerven blank und das Verhältnis zur Katze ist merklich gestört. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die ein problematisches Verhalten beheben oder verringern können, damit das Zusammenleben von Mensch und Katze wieder von Freude geprägt ist. Es gibt jedoch auch Situationen, die aufwändigere Massnahmen und Durchhaltewillen erfordern.

Während der Problemanalyse wird das Verhalten der Katze genau analysiert. Was hat zu dem aktuellen Verhalten geführt, seit wann besteht es und wie ist das Zusammenleben mit anderen Tieren.

Aufgrund von Krankheiten treten oft auch Verhaltensänderungen auf. Daher ist es sehr wichtig, dass vor einer Verhaltenstherapie eine genaue tierärztliche Untersuchung durchgeführt wird, um eine Krankheit oder Schmerzen auszuschliessen. Unerwünschtes Verhalten, welches aufgrund gesundheitlicher Probleme entstanden ist, verschwindet nicht immer automatisch mit der Genesung.
Copyright © 2019 Annette Ebner
All rights reserved